Überbackene Hähnchenbrust mit Spinat und Hartkäse

  • 450 g tiefgekühlter Blattspinat
  • 4 (je ca. 150 g) Hähnchenbrustfilets
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 TL Sesamöl oder Rapsöl
  • 1 Zwiebel
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 100 g Hartkäse

1) Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Den Spinat auftauen lassen.
2) Inzwischen die Hähnchenbrustfilets waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer auf beiden Seiten großzügig würzen.
3) 1 TL Öl in einer Pfanne erhitzen (Vorsicht, es darf nicht rauchen!) und das Hähnchenfleisch darin von beiden Seiten kurz anbraten.
4) Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.
5) Das übrige Öl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin andünsten.
6) Den Spinat darin kurz vorgaren, vom Herd nehmen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
7) Die angebratenen Hähnchenbrustfilets in eine Auflaufform legen und den Spinat darauf verteilen.
8) Den Hartkäse in Würfel schneiden und darüberstreuen. Alles im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 25 Minuten überbacken. Herausnehmen und vor dem Servieren kurz abkühlen lassen.

Quelle: https://www.ndr.de/ratgeber/kochen/rezepte/rezeptdb6_id-10356_broadcast-1530_station-ndrtv.html

Kijimea Reizdarm Pro kaufen